Pingyao - eine Zeitreise in das alte China

Pingyao – eine Zeitreise in das alte China

Dieser Gastbeitrag wurde uns von einem langjährigen Stammkunden zur Verfügung gestellt. 

Raus aus dem Auto – zu Fuß durch das Westtor – und schon schlendert man durch das beginnende 19. Jahrhundert. Natürlich nur, wenn man die Elektrokarren und die Touristen ausblendet. Pingyao – die früher so reiche und bedeutende Bankenstadt – ist heute eher ein bewohntes Museum innerhalb einer ca. 6 km langen Stadtmauer. Und das auch nur, weil in den 90er Jahren das Geld zum Abriss fehlte. Heute ist man glücklich darüber. Es lohnt sich mindestens zwei Nächte hier zu bleiben. An besten übernachtet man in einem der Hofhaus–Hotels, in denen man sich in das alte China versetzt fühlt und trotzdem nicht auf die Annehmlichkeiten von Klimaanlage und Bad verzichten muss.

Pingyaos Sehenswürdigkeiten

Pflichtprogramm sind natürlich Fußgängerzone, Museen und Stadtmauer. Fast noch schöner aber sind die Abstecher in die Seitengassen, in denen Sie den Alltag erleben: Brot backen, Fladen füllen, kleine Läden, Rentner beim Turnen und der Blick in die Häuser. Und überall werden Sie freundlich angenommen.

Traditonelle Kostüme, Pingyao, China Reisen
Seitengasse, Pingyao, China Reise
Streetfood, Pingyao, China Reise

Doch zurück zum „Pflichtprogramm“, für das der kostenlose Stadtplan eine gute Hilfe ist. Ein Spaziergang auf der Stadtmauer – Einstieg am Osttor und Ausstieg am Südtor – ist im Sommer eine schattenlose Herausforderung. Aber man sieht in die Hofhäuser hinein und hat einen guten Überblick über die Altstadt. Weitere Highlights sind unter anderem: Bankmuseum, Konfuziustempel und Tempel des Stadtgottes. Dort kann man am Vormittag ein nettes Schauspiel beobachten: Bürger bitten um Regen und tatsächlich – es kommt eine Wasserfontäne, die dem Zuschauer recht feucht klarmacht, dass das Gebet geholfen hat.

Und dann ist da noch der Essig: Diese lokale Spezialität gehört zu jedem Essen und man sollte sie in einem der zahllosen Geschäfte probieren. In großen Tongefäßen lagern unterschiedliche Reifegrade bzw. Stärken und diese kann man wie bei einer Weinverkostung testen. Überhaupt das Essen: Neben den vielen Restaurants für Touristen gibt es kleine Lokale oder Garküchen, in denen besondere Nudel- und Tofugerichte warten. Scharf wird es dabei auf alle Fälle.

Ausflug nach Zhang Bi

Einen Nachmittag sollten Sie sich für einen Ausflug in die Umgebung reservieren. Mit dem Auto geht es zuerst in einer guten halben Stunde zum Höhlendorf Zhang Bi. Zum Schutz vor Mongolen hat man damals in dieser Löslandschaft unterirdische Gänge gegraben, die heute noch als kühle Lager verwendet werden. Auch Wohnungen sind in diese Lösberge hineingebaut – im Winter warm, im Sommer kühl – und teilweise heute noch bewohnt.

Es geht erst einmal in den Eingangstempel, bevor man den knapp 1 km langen Tunnel begeht. Vorsicht Kopf! Für Tunnel und Dorf (alt und original wie Pingyao) mit seinen 4 Tempeln braucht man etwa zwei Stunden. Und wie in vielen ländlichen Orten gilt auch hier: die Jugend geht weg und im Dorf bleiben nur wenige Alte, die sich allerdings recht aufmerksam um Besucher kümmern. Gebäck, Obst und kleine Gerichte im Angebot und viele neugierige Fragen über Herkunft und „wie gefällt es euch hier“.

Zhang Bi, China Reise
Stadtplan, Zhang Bi, China Reise

Die weitere Fahrt durch eine imposante Hügellandschaft – die Fabriken und Kamine stören nur unwesentlich – geht zum „Hofhaus der Familie Wang“. Es ist schon eher ein großes Hangdorf, das Sie dort erwartet und mit seiner Lage muskelschmerzende Aufstiege verspricht. Es ist heiß im Sommer und der Wasserverbrauch steigt von Treppe zu Treppe.

Häuser, Schule & Theater lohnen sich trotzdem und auch der Blick von ganz oben über die Landschaft ist schon imposant. Für all das braucht man etwa zwei Stunden.

Zurück in Pingyao kann man am Abend in einem netten Restaurant oder bei einer Massage entspannen. Wie Sie nach Pingyao kommen? Schnell geht es direkt ab Beijing oder Xian mit dem Hochgeschwindigkeitszug oder über Taiyuan und die Autobahn. Bei dieser Variante ist ein Abstecher zum heiligen Berg Wutai Shan zu empfehlen. Und diese Beschreibung gibt es in einem eigenen Beitrag zu Wutai Shan.

 

Individuelle China Reisen

Wir beraten Sie gerne persönlich.

+49 (0) 89-127091-0

Montag - Freitag von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Samstags nach Absprache.
Bitte vereinbaren Sie einen Termin. Gerne außerhalb der Geschäftszeiten.