China - Seidenstraße - Karawane
Template: reise_einzelreise.html

Naturreise entlang der Seidenstrasse

Eine sagenumwobene Handelsroute – die Seidenstraße – und die riesige Sandwüste Badain Jaran sind die Ziele dieser ganz besonderen China-Reise. Entlang der Seidenstraße begegnen dem Reisenden aber nicht nur Kulturschätze, sondern auch faszinierende Naturschauspiele wie „singende Dünen“, Seen inmitten der Wüste, eine geologische Wundertüte und ein Farbenspiel in den Bergen, die im Fokus dieser Reise stehen. Lassen Sie sich von der mystischen Stimmung der einzigartigen Landschaften begeistern und spüren Sie dem Gefühl der geschichtsträchtigen Orte nach. Die Weltmetropole Peking setzt hochmoderne Akzente. Abgerundet wird Ihre Reise mit einem Ausflug zur altehrwürdigen Großen Mauer.

Reiseverlauf (16 Tage / 15 Nächte)

Peking – Xian – Lanzhou – Jintai – Wuwei – Alashan Youqi – Badain Jaran Wüste – Zhangye – Jiayuguan – Dunhuang – Peking

Ihre persönlichen Specials

Sicherheit und Flexibilität durch eine private, deutsch-/englischsprachige Reiseleitung und einen eigenen Chauffeur * sorgfältig für Sie ausgewählte Hotels * hauseigene Visaabteilung * Faszinierende Naturschauspiele in Zhangye und im Yardang Nationalpark * Hutongtour in Peking * Beeindruckende Landschaft an der Großen Mauer bei Mutianyu * Heiliger Berg Hua Shan * Lößsteinwald und Bootsfahrt auf dem Gelben Fluss * Bekannte Kulturstadt Wuwei * Jeeptour in die Badainjaran – wohl eine der schönsten Wüsten der Welt * das Ende der Großen Mauer in Jiayuguan * die Mogao Grotten - buddhistischer Schatz und UNESCO Weltkulturerbe

China - Übersichtskarte Reise
Telefon-Bild Veronika Billinger

Wir beraten Sie
gerne persönlich
+49 (0)89 127 0910


So individuell wie Sie
       So persönlich wie Ihre Wünsche
   So wertvoll wie Ihre Zeit

Passend zur Reiseidee:
 

1. Tag: Ankunft in Peking: Alltag Hautnah

China - Erkundung Hutongs Peking

Bei Ihrer Ankunft in Peking werden Sie bereits von Ihrer persönlichen Reiseleitung erwartet und zu Ihrem Hotel gebracht. Anschließend beginnen Sie mit den ersten Besichtigungen in der Hauptstadt. Bei einer Fahrradrikschafahrt durch die Hutongs, den traditionellen Wohnvierteln, erleben Sie das Alltagsleben hautnah. Das Leben hier ist sehr beengt, so dass viele Aktivitäten auf die Gassen vor den Häusern verlegt werden – hier lässt man sich die Haare schneiden, wäscht das Gemüse und vieles mehr. Hier haben Sie bei Interesse auch die Gelegenheit eine Familie zu besuchen und so einen noch tieferen Einblick zu erhalten. Freuen Sie sich im Anschluss auf das erste chinesische Abendessen und genießen Sie ein traditionelles Peking-Enten-Essen. Übernachtung in Peking.

A

2. Tag: Peking – Xian: Im Zeichen der Mauer

China - Große Mauer Mutianyu

Heute beginnt Ihr Tag mit einem Ausflug zur weltberühmten Großen Mauer bei Mutianyu. Bereits auf dem Weg dorthin beeindruckt die wunderschöne Berglandschaft. Der Mutianyu-Pass gilt als einer der schönsten Abschnitte der Mauer. Der Ausblick auf die Mauer, die sich bis zum Horizont schlängelt, ist schlichtweg unvergesslich! Am Abend werden Sie zum Bahnhof von Peking gebracht und fahren mit dem Nachtzug weiter nach Xian. Übernachtung im 2er-Abteil/Softsleeper.

F

3. Tag: Xian: Stolze Terrakottakrieger

China - Terrakotta-Armee

Herzlich Willkommen in Xian! Die einstige Hauptstadt von elf Dynastien war einst das kulturelle, wirtschaftliche und politische Zentrum des Reichs der Mitte. Heute ist sie Regierungssitz der Provinz Shanxi und die größte Stadt im Nordwesten Chinas. Am frühen Morgen werden Sie am Bahnhof in Empfang genommen und haben erst einmal Gelegenheit, sich bei einem Frühstück zu stärken. Anschließend erleben Sie mit der als 8. Weltwunder bezeichneten Terrakottaarmee Geschichte zum Anfassen. Die 1974 zufällig entdeckte gigantische Grabanlage, etwa 35 km östlich von Xian am Fuß des Li-Berges, ließ der erste Kaiser, Qin Shihuangdi, sofort nach der Reichseinigung bauen. Dort stießen Archäologen auf die kunstvolle Armee, ein riesiges Feld von über 7000 lebensgroßen Pferde- und Kriegerfiguren, die in Schlachtordnung in elf Korridoren aufgereiht waren. Die gesamte Anlage war einst von Balken und einer 3 Meter dicken Erdschicht bedeckt. Die weit im Süden der Stadt liegende Große Wildganspagode, die 692 n.Chr. erbaut wurde, befindet sich inmitten des Tempels des Guten Willens. Übernachtung in Xian.

F

4. Tag: Xian: Heilger Berg Mount Hua Shan

4. Tag: Xian: Heilger Berg Mount Hua Shan

Heute unternehmen Sie einen Ausflug zum Mount Hua Shan, einem der Fünf Heiligen Berge Chinas. Wegen seiner bizarren und steilen Felsen und tiefen Klippen gilt er als ein äußerst schwierig zu besteigender Berg, weshalb er von chinesischen Daoisten als idealer Ort zum Meditieren angesehen ist. Genießen Sie eine Wanderung in der herrlichen Natur! Am Abend erwartet Sie ein traditionelles „Jiaozi“-Essen (verschieden gefüllte, chinesische Teigtaschen). Übernachtung in Xian.

FA

5. Tag: Xian – Lanzhou: Knotenpunkt an der Seidenstrasse damals wie heute

China - Besichtigung Lanzhou

Am Vormittag fliegen Sie weiter nach Lanzhou. Die Provinzhauptstadt liegt in einem Becken am Oberlauf des Gelben Flusses und war früher eine wichtige Station auf der Seidenstraße und ist auch heute noch ein Verkehrsknotenpunkt zwischen Nordwest und Zentralchina. Nach Ankunft unternehmen Sie einen Spaziergang am Gelben Fluss, besichtigen die Weiße Pagode aus der Yuan-Dynastie und die im Jahr 1907 von einer deutschen Firma erbaute Eiserne Brücke, die heute als Wahrzeichen der Stadt gilt. Zum Mittagessen probieren Sie heute die handgezogenen Lanzhouer Rindfleischnudeln. Übernachtung in Lanzhou.

 

FM

6. Tag: Lanzhou – Steinwald – Jingtai: Steinwald des Gelben Flusses

China - Steinwald gelber Fluss

Heute fahren Sie weiter zum Steinwald des Gelben Flusses. Nach der Besichtigung einer Daoistischen Höhle geht es mit dem Schaffellboot quer über den Gelben Fluss. Anschließend spazieren Sie durch die neun Kilometer lange Schlucht aus Lößfelsen. Wer nicht gehen möchte, hat die Möglichkeit, eine Esel-Rikscha zu nehmen. Nachdem Sie mit der Seilbahn den Aussichtspunkt erklommen haben, geht es zurück nach Lanzhou. Gegen Abend fahren Sie weiter nach Jingtai. Übernachtung in einem einfachen Hotel in Jingtai.

F

7. Tag: Jingtai – Wuwei: Geheimnisse von Yongtai

China - Ruienstadt Yongtai

Heute begeben Sie sich zur abgelegenen 400 Jahre alten Ruinenstadt von Yongtai, die einst die Funktion einer Militärkaserne hatte und ein wichtiger strategischer Stützpunkt an der chinesischen Mauer war. Heute ist sie ein Dorf innerhalb der Mauern. Nach einem Spaziergang durch die Stadt und die Umgebung fahren Sie entlang der ehemaligen chinesischen Mauer weiter nach Wuwei. Auf der Fahrt werden Ihnen immer wieder Ruinenstücke der Mauer begegnen. Übernachtung in Wuwei.

F

8. Tag: Wuwei – Alashan Youqi: Am Rande der Gobi

China - Reise nach Alashan Youqi

Am Vormittag schauen Sie sich das Leitai-Grab aus der östlichen Hanzeit (25-220 n. Chr.) an. Hier wurden 331 Fundstücke aus Gold, Messing, Eisen, Jade, Knochen, Stein und Keramik ans Licht gebracht. Auch das weltberühmte „Fliegende Pferd” wurde in diesem Grab entdeckt. Das Pferd, im Galopp dargestellt, gilt übrigens als Zeichen des chinesischen Tourismus. Anschließend besuchen Sie den Konfuziustempel mit einer unglaublichen Fläche von 15300 m². Nachmittags reisen Sie weiter nach Alashan Youqi, einer kleinen Stadt am Rand der Wüste Gobi. Übernachtung in Alashan Youqi.

F

9. Tag: Alashan Youqi – Badain Jaran Kloster: Seen & Wüste

China - Badain Jara See

Frühmorgens brechen Sie mit dem Jeep auf in die viertgrößte Wüste der Welt. Diese zählt mit mehr als 110 Seen in unterschiedlichen Größen und Farben sicherlich zu den schönsten Wüsten der Welt. Nach einer gemütlichen Mittagspause an einem der Seen fahren Sie weiter zum Kloster Badain Jaran. Dieses lamaistische Kloster wurde im Jahre 1755 gebaut. Übernachtung bei einer Nomadenfamilie.

F

10. Tag: Badain Jaran Kloster – Zhangye: Höchster Sandgipfel der Welt

China - Wüste Northu-See

Heute fahren Sie mit dem Jeep am „Heiligen See“ Yingderithu vorbei zum höchsten Sandgipfel der Welt (430 m). Der Aufstieg ist zwar recht mühsam, wird aber mit einer fantastischen Aussicht auf sieben Seen belohnt! Danach fahren Sie weiter zum Northu See, dem größten See der Wüste. Am Nachmittag lassen Sie die Wüste hinter sich und reisen weiter nach Zhangye. Übernachtung in Zhangye.

11. Tag: Zhangye: Großer Buddha & Hölzerne Pagode

China - Geopark von Danxia

Ihre Reise führt Sie heute weiter nach Zhangye, eine der wichtigsten Stationen der Seidenstraße. Hier besichtigen Sie den Tempel des Großen Buddhas. In diesem alten Baukomplex ist die wohl größte hölzerne Buddha-Statue ganz Asiens zu sehen. Außerdem besichtigen Sie die Hölzerne Pagode am Hauptplatz. Am Nachmittag erwartet Sie ein Ausflug in den Geopark von Danxia. Hier erwartet Sie eine märchenhafte Naturschönheit – noch dazu eine sehr farbenprächtige. Die Landschaft ist so farbgewaltig, dass man den Bildern kaum trauen mag und vor Ort denkt, jeden Moment müsste die Grinsekatze um die Ecke biegen. Das Danxia-Gebirge besteht aus roten Sandsteinen (Danxia heißt wörtlich „roter Fels“), die so wirken, als würden sie sich wie Wellen auf und ab bewegen. Sie strahlen in den unterschiedlichsten Rottönen und es scheint fast so, als wären die Felsen mit Streifen bemalt worden. Das Gebirge hat seinen Namen vom Berg Danxia, einem der berühmtesten Beispiele für diese Gesteinsform, die im Südosten, Südwesten und Nordwesten des Landes vorkommt. Übernachtung in Zhangye.

F

12. Tag: Zhangye – Jiayuguan: Am Ende der Großen Mauer

China - Große Mauer Jiayuguan

Das nächste Ziel Ihrer Reise ist die Stadt Jiayuguan. Dort statten Sie der eindrucksvollen Festung am Ende der Großen Mauer einen Besuch ab. Der Abschnitt liegt zwischen dem imposanten Qilian- und Mayong-Gebirge. Im Anschluss besichtigen Sie die „Hängende Mauer“. Ihren Namen verdankt sie einer Steigung von 45 Grad, so dass es fast so wirkt als würde diese am Berg „hängen“. Dieses Teilstück der Großen Mauer ist eine Erweiterung der Mauer am Jiayuguan-Pass in Richtung Norden und gehörte zum altertümlichen Verteidigungssystem. Im Jahr 1539 wurde damit begonnen dieses Teilstück zu bauen, jedoch ist von den ursprünglich 1,5 km leider nur noch etwa die Hälfte erhalten. Der etwas mühsame Aufstieg wird mit einem Panoramablick belohnt! Übernachtung in Jiayuguan.

F

13. Tag: Jiayuguan – Dunhuang: buddhistische Kostbarkeiten

China - Mogao-Grotten in Dunhuang

Heute folgen Sie dem Verlauf der Seidenstraße durch unglaubliche Sanddünen, karge Steinwüsten und leuchtend grüne Felder bis nach Dunhuang, dem Ort an dem die Nord- und die Südroute der Seidenstraße zusammentreffen. Für Karawanen nahm die Strecke einst bis zu drei Wochen in Anspruch. Heute erreichen Sie die Oasenstadt in wenigen Stunden. Dunhuang ist eine Oase zwischen der Gobi- und der Taklamakan-Wüste, welche bereits über 2000 Jahre alt ist und als „Perle der buddhistischen Höhlentempel“ gilt. Heute besuchen Sie die berühmten Mogao-Grotten. Sie gehören zu den buddhistischen Kostbarkeiten Chinas und stellen ein einzigartiges Beispiel für die Entwicklung buddhistischer Plastik und Malerei dar. Von ehemals 1000 Grotten sind noch 492 Höhlen auf fünf übereinander liegenden Schichten erhalten. Zudem mehr als 45000 m² Wandmalereien und 2450 farbige Buddha-Statuen. Die Arbeiten zogen sich über mehrere Dynastien und einen Zeitraum von über 1000 Jahren hin. Die Grotten sind nicht nur die größten, sondern auch die besterhaltensten, buddhistischen Schatzkammern der Welt und wurden im Jahr 1987 von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Das Abendessen wird Ihnen heute auf einem Bauernhof serviert. Die Familie wird Sie herzlich mit einer kurzen Musikdarbietung empfangen. Übernachtung in Dunhuang.

FA

14. Tag: Dunhuang: Singende Sandberge & eindrucksvolle Felsformationen

China - Yadan Park

Heute lohnt es sich, früh aufzustehen. Zum Sonnenaufgang besuchen Sie die „Singenden Sanddünen“. Halten Sie Ihre Kamera bereit und genießen Sie das morgendliche Farbenspiel. Das Dünengebiet Mingsha Shan erstreckt sich bis vor die Tore der Stadt; hier liegt auch der Mondsichelsee. Durch das Herunterrutschen der Sanddünen entsteht ein unverwechselbares Geräusch, das dem Dünengebiet seinen Namen verleiht: „Singender Sandberg". Nach dem Frühstück ist Erdkunde-Unterricht. Oder zumindest könnte es Ihnen teilweise so vorkommen, wenn Sie im Geo-Park Yardang sind. Leuchtend gelbe bis braune Sandstein-Formationen erheben sich aus der flachen Lop-Wüste. Diese durch Verwitterung entstandene Yardang-Topographie stammt aus einem Zeitraum von mehr als 700.000 Jahren. Der Staatliche Geo-Park ist die weltweit größte, bisher entdeckte Stätte mit dieser speziellen topographischen Beschaffenheit. Übernachtung in Dunhuang.

F

15. Tag: Dunhuang – Peking


China - Freizeit Peking

Heute treten Sie den Rückflug nach Peking an. In Peking angekommen, werden Sie in Ihr Hotel chauffiert. Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung. Nutzen Sie die Gelegenheit, um Peking nochmals auf eigene Faust zu entdecken. Übernachtung in Peking.

F

16. Tag: Peking – Abreise

China - Abflug

Heute heißt es leider Abschied nehmen. Mit vielen unvergesslichen Eindrücken im Gepäck werden Sie zum Flughafen gebracht und treten Ihren Rück- bzw. Weiterflug an.

F

Preise

*Aus Ihren Träumen und unserer Leidenschaft werden Ihre Reise
  und Ihr Preis.
  Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr maßgeschneidertes Angebot.

*Der Reisebeginn ist täglich möglich. Sie reisen individuell mit Ihrem
  persönlichen Reiseleiter.
  Ein Anschluss an eine Gruppe ist nicht möglich.

Leistungen

Alles einblenden
Alles ausblenden
  • Eingeschlossene Leistungen

    • Übernachtungen in den angegebenen Hotels bzw. in der Wüste bei einer Nomadenfamilie oder in einer mongolischen Jurte, je nach Verfügbarkeit
    • Mahlzeiten laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
    • Alle Eintrittsgelder für das oben beschriebene Programm
    • Örtlich wechselnde, englischsprachige Reiseleitung (in Peking und Xian deutschsprachig)
    • Transfers und Touren mit privatem, klimatisiertem Fahrzeug
    • Eigener Fahrer
    • Inlandsflüge in Economy Class
    • Nachtzugfahrt Peking – Xian im 2er Abteil
    • Service Gebühren, Steuern und Gepäckabfertigung
    • Reisepreissicherungsschein
    • 1 China Reiseführer
  • Nicht eingeschlossene Leistungen

    • Internationale Flüge
    • Inlandsflüge
    • Konsulargebühren für das Visum und entstehende Portokosten für die Besorgung
    • Optionale Touren
    • Alle anderen Touren und Mahlzeiten, die zusätzlich zu den oben genannten in Anspruch genommen werden
    • Persönliche Ausgaben
    • Trinkgelder
    • Weitere Leistungen, die nicht explizit unter „eingeschlossene Leistungen“ erwähnt werden

Übernachtungen

Stadt Hotel Kategorie Nächte
Peking Red Wall Garden Standard Deluxe 1+1
Peking - Xian Nachtzug 2er-Abteil/Softsleeper 1
Xian Atour Citywall view 2
Lanzhou Sunshine Plaza Standard 1
Jingtai Jing Yu Gong Eco-Hotel Standard 1
Wuwei Tianma Hotel Standard 1
Alashan Youqi Youqi Hotel Standard 1
Badain Jaran Gasthaus oder Jurte einer Nomadenfamilie 1
Zhangye Zhangye Huangchen International Hotel Standard 2
Jiayuguan Jiayuguan Jiugang Hotel Standard 1
Dunhuang The Silk Road Dunhuang Hotel Deluxe 2

Passend zur Reise-Idee:


Unsere Empfehlungen

China - Skyline Hongkong - Dschunke

Luxus & Kulinarik in Hongkong und Macau

Auf dieser Luxusreise erleben Sie das alltägliche Leben der beiden extravaganten Städte.

China - Kamelkarawane

Naturreise entlang der Seidenstraße

Entlang der Seidenstraße begegnen Ihnen Kulturschätze und faszinierende Naturschauspiele.

China - Guilin - Yanshuo

Südchina wie im Bilderbuch erleben

Lernen Sie die schönsten Landschaften Südchinas auf dieser wundervollen Reise kennen.

China - Tibet - Mt. Everest Base Camp

Tibet Reise mit Mount Everest Base Camp

Stehen Sie einmal inmitten der urgewaltigen Szenerie Tibets und am Fuße des Mount Everest.



Unser 7-Sterne Qualitätssiegel

Wir reisen selbst!
Völlige Gestaltungsfreiheit
in der Reiseplanung
Alle Freiheiten, alle Zeit der Welt
während Ihrer Reise
Persönliche und
kompetente Beratung
Sicherheit des erfahrenen
Asien-Spezialisten
Keine Gruppenreisen:
Sie bestimmen, mit wem Sie reisen
Höchste Qualitätsansprüche
an uns und unsere Partner
Go Asia Award 2014 - Best Tour Operator in Asia - 1st Place

Asien Special Tours GmbH
Geschäftsführer: Rüdiger Lutz

Adams-Lehmann-Straße 109
80797 München

Telefon: +49 (0) 89-127091-0
Telefax: +49 (0) 89-127091-199


Zur Facebookseite von Asien Special Tours