Die Glanzlichter Chinas

Die Glanzlichter Chinas so hautnah zu erleben, wie auf dieser Reise, ist ein unvergessliches Erlebnis. Neben den architektonischen Meisterwerken wird Sie auch die atemberaubende Natur verzaubern. Freuen Sie sich auf Sehenswürdigkeiten der Superlative wie die imposante Chinesische Mauer, die gigantische Terrakottaarmee sowie die einzigartigen Karstkegellandschaften Guilins und Yangshuos und die atemberaubenden Reisterrassen Longshengs. Diese Reise lässt keine Wünsche offen.

China Rundreise, Die Glanzlichter Chinas, Karte, Reiseverlauf

Reiseinformationen

Reiseverlauf

14 Tage
Peking – Mutianyu – Xi’an – Guilin – Yangshuo – Longsheng – Guilin – Shanghai

Ihre persönlichen Specials

  • Die Dekadenz vergangener Epochen in der Verbotenen Stadt spüren
  • Die legendäre Große Mauer bei Sonnenuntergang erleben
  • Terrakottakrieger in Xian bestaunen
  • Besuchen Sie die älteste Tempelanlage rund um Peking
  • Erleben Sie die faszinierende Metropole Shanghai
  • Orientalischer Flair auf dem Nachtmarkt im muslimischen Viertel Xi’ans
  • Malerische Landschaften am Yulong-Fluss bei einer Fahrradtour & Bambusfloßfahrt
  • Unternehmen Sie eine Fahrt mit einem Vintage-Jeep durch die Glitzermetropole
  • Besuchen Sie die Gartenstadt Suzhou und das Wasserdorf Tongli
China Rundreise, Peking, Panorama
1. Tag: Ankunft in Peking

Willkommen in China! Ihre Reise beginnt in Peking, der spannenden Hauptstadt des „Reichs der Mitte“. Am Flughafen erwartet Sie bereits Ihr persönlicher Reiseleiter und fährt Sie in Ihr Hotel. Der restliche Tag steht zur Ihrer freien Verfügung. Als politisches und kulturelles Zentrum des Landes kann Peking auf eine 3000-jährige Geschichte zurückblicken, die sich in einem weltweit einmaligen Kulturerbe widerspiegelt. Dank der Olympischen Spiele 2008 hat sich die oft als Riesendorf abgetane Hauptstadt Chinas zur modernen Weltstadt gewandelt. So wie einst die Kaiser ihre Stadt als Abbild des Universums errichteten, haben sich Chinas Herrscher des 21. Jahrhundert ihre Hauptstadt als Abbild eines neuen, machtvollen Chinas erschaffen. Nutzen Sie die Zeit, um sich schon einmal ein wenig umzusehen. Übernachtung in Peking.

2. Tag Kaiserliche Prachtbauten & zeitgenössische Kunst

Der Himmelstempel, dem Sie als Erstes Ihren Besuch abstatten, ist eines der herausragenden Zeugnisse religiöser Architektur im Reich der Mitte, aus der Ming-Zeit (1368 bis 1644).  Auf Ihrer Tour entdecken Sie auch das Zentrum Pekings, die berühmte „Verbotene Stadt“ mit dem Kaiserpalast. Dieser magische Ort war Sitz der chinesischen Kaiser zweier Dynastien – der Ming und der Qing – und ein halbes Jahrtausend lang unzugänglich für alle, die nicht zum Hof gehörten. Der Andrang ist ähnlich überwältigend wie die Architektur, die bunt bemalten Palasthallen, die pagodenartigen Dächer. Den Nachmittag widmen Sie ganz der der ausdrucksstarken Kunst des Pekinger Malers Chunming Zhang. Bekannt ist er vor allem für seine Porträts Mao Zedongs, dem Begründer der chinesischen Volksrepublik, und anderer kommunistischer Größen, darunter auch einige der UdSSR. Eines seiner Werke können Sie bereits in unmittelbarer Nähe zur Verbotenen Stadt bewundern: ein überdimensionales Mao-Porträt, das am Tor des Himmlischen Friedens hängt. Im Anschluss besuchen Sie mit Ihrer Reiseleitung das Studio des Künstlers im noch recht jungen Künstlerviertel Caochangmen. Sehen Sie sich in Ruhe um. Die Werke des Künstlers sind äußerst beeindruckend und sehr vielfältig. Übernachtung in Peking.

Tiananmen Square, Peking, China Rundreise, Kultur
Tanzhe Tempel, Peking, China Rundreise, Kultur
3. Tag Klosterleben & beeindruckende Architektur

Peking hält noch viele weitere Schätze für Sie bereit. Mit Ihrer Reiseleitung unternehmen Sie heute einen Ausflug zum Kloster Tanzhe, das idyllisch in die Berge westlich von Peking eingebettet ist.  Das rund 1.700 Jahre alte Kloster ist die älteste Tempelanlage in der Region um Peking und weitaus älter als die Hauptstadt Peking selbst. Für viele Kaiser war es die erste Aufgabe, nach ihrer Inthronisierung im Tanzhe-Kloster zu Buddha zu beten. Aufgrund seiner Lage außerhalb Pekings bleibt das Kloster den meisten Touristen jedoch verborgen. Nicht so Ihnen. Schlendern Sie durch die weitläufige Tempelanlage und spüren Sie die besondere Atmosphäre dieses Ortes. Um einzigartige Architektur zu erleben, fahren Sie im Anschluss zum einzigen, bis heute erhaltenen, kaiserlichen Garten: dem Sommerpalast an den Westbergen bei Peking. In ihm ist der vollkommene Traum chinesischer Gartenarchitektur verwirklicht: Ein Ensemble aus Palästen und Tempeln, Pavillons und Pagoden mit insgesamt 3.000 Räumen auf 290 Hektar Grund. Man meint zu spüren, wie die chinesischen Kaiser und ihr Hofstaat gelebt haben. Übernachtung in Peking.

4. Tag Pekings Highlight: Die Große Mauer erwartet Sie!

Heute Morgen besuchen Sie zunächst eine der in Peking angesiedelten Kirchen. Anschließend wartet eines der größten Highlights Ihrer Chinareise auf Sie: die Große Mauer beim Abschnitt Mutianyu. Bis heute rankt sich um das spektakuläre Bauwerk manche Legende. Gern wird behauptet, die Mauer sei als einziges menschliches Bauwerk mit bloßem Auge vom Mond aus zu erkennen. Den Ausflug hierher genießt der Fremde wie eine Reise durch die Zeit: aus der modernen Hauptstadt hinaus über die Randgebiete hinauf in die raue Gebirgsgegend, in der einst ein Heer von Arbeitern ein Reich ummauerte. Sie möchten die einmalige Atmosphäre der Großen Mauer auch zu Sonnenuntergang und -aufgang genießen? Wenn alles in warme Rottöne getaucht ist und die Touristenströme noch weit entfernt sind? Dann ist eine Übernachtung im Eco-Retreat „The Brickyard“ genau das Richtige für Sie. Von jedem der Zimmer genießen Sie einen grandiosen Blick auf die Große Mauer. Da Sie heute nicht mehr zurück nach Peking fahren, haben Sie genug Zeit für eine Wanderung entlang der Mauer. So erleben Sie die Große Mauer viel intensiver als die meisten anderen China-Reisenden. Übernachtung in Mutianyu.

China Rundreise, China, Abschnitt der großen Mauer
Orientalischer Nachtmarkt, Xian, China Rundreise, Kultur
5. Tag Weiter nach Xi’an & Bummel über den orientalischen Nachtmarkt

Den Morgen können Sie ganz nach Belieben gestalten. Schlafen Sie aus, genießen Sie Ihr Frühstück in aller Ruhe oder unternehmen Sie noch einen Spaziergang auf der Mauer und beobachten Sie den Sonnenaufgang über dieser traumhaften Kulisse. Gegen Mittag werden Sie vom Hotel abgeholt und für Ihre Zugfahrt nach Xi’an zum Bahnhof gebracht. Die frühere Hauptstadt von elf Dynastien war einst das kulturelle, wirtschaftliche und politische Zentrum des Reichs der Mitte. Heute ist sie Regierungssitz der Provinz Shanxi und die größte Stadt im Nordwesten Chinas. Bei der Ankunft werden Sie bereits erwartet und in Empfang genommen. Es bleibt noch genügend Zeit für einen Spaziergang durch das muslimische Viertel mit dem orientalischen Nachtmarkt. Das bunte, laute Gewusel erinnert an die Basare des Morgenlands. Lassen Sie sich in das geschäftige Treiben hineinziehen und probieren Sie an den Ständen eine Vielzahl an ausgefallenen Speisen. Übernachtung in Xi’an.

6. Tag Die tönernen Krieger des Kaisers

Gleich morgens geht die Fahrt ins etwa 35 Kilometer östlich gelegene Lintong. Dort stehen die berühmten Terrakottakrieger in Reih und Glied. Die 1974 zufällig entdeckte, gigantische Grabanlage am Fuß des Li-Berges, ließ der erste Kaiser Qin Shihuangdi bauen. Bislang haben die Archäologen rund 7.200 Figuren von Soldaten zu Fuß und zu Pferde ausgegraben. Bemerkenswert: Alle diese irdenen Krieger sind ganz individuell gestaltet, keine zwei gleichen sich – eine künstlerische Meisterleistung! Dargestellt ist eine vollständige Armee der damaligen Zeit. Da die Truppen in Schlachtordnung aufmarschiert sind, lässt sich ihre Lokalisierung ungefähr rekonstruieren. Von daher gilt als sicher, dass sich noch weitere Skulpturen auf dem riesigen Gelände befinden, das bislang erst zu etwa einem Viertel freigelegt worden ist. Zurück in Xi'an unternehmen Sie eine kleine Fahrradtour auf der Stadtmauer – der am besten erhaltenen in ganz China – die ein etwa 14 Kilometer langes Rechteck um das Stadtzentrum bildet. Die aus der Ming-Dynastie stammende Stadtbefestigung ist noch heute ein imposanter Anblick, doch im Vergleich zur Tang-Ära bescheiden. Damals umschloss die Mauer 78 Quadratkilometer der zu dieser Zeit Chang'an genannten Stadt. Übernachtung in Xi'an.

Terrakotta Krieger, Xian, China Rundreise, Kultur
Panorama, Yangshuo, China Rundreise, Natur
7. Tag Malerisches Panorama auf der Autofahrt nach Yangshuo

Am Morgen werden Sie zum Flughafen gefahren, von wo aus Sie Ihren Weiterflug nach Guilin antreten. Dort angekommen, werden Sie bereits von Ihrem persönlichen Reiseleiter empfangen. Gemeinsam brechen Sie auf zu einer Autofahrt nach Yangshuo. Jetzt wird klar, warum jeder von der Gegend um Guilin so schwärmt: Die Straße führt durch Felder und es eröffnet sich Ihnen ein Panorama gestaffelter Bergreihen. Lauter Kuppen, soweit man schauen kann, jeder Einzelne umhüllt von einem zarten Wolkenschleier. Es ist schwer, für diese Szenerie die richtigen Worte zu finden. Am besten: einfach staunen! Übernachtung in Yangshuo.

8. Tag Per Rad und Bambusfloß durch traumhafte Landschaften

Ihr Tag beginnt aktiv! Vormittags erkunden Sie die malerische Landschaft bei einer geführten Fahrradtour. Lehnen Sie sich bei der anschließenden Bambusfloßfahrt auf dem Yulong-Fluss, einem ruhigen Nebenarm des Li-Flusses, gemütlich zurück. Sie befinden sich noch immer in einer Traumkulisse. Aus bestimmten Blickwinkeln gesehen, bilden die Hügel Formen, die an Tiere, Pagoden oder Pflanzen erinnern. Dies regte die einheimische Bevölkerung dazu an, den Bergen fantasievolle Namen zu geben wie z.B. Mondsichelberg, Elefantenrüsselberg oder auch Pferdegemäldeberg. Diese einzigartige Landschaft wird Sie sicherlich begeistern! Übernachtung in Yangshuo.

Bambusfloß, Yulong Fluss, Yangshou, China Rundreise, Natur
Fahrradtour, Yangshuo, China Rundreise, Natur
9. Tag Yangshuo auf eigene Faust
Ohne Reiseleitung & Chauffeur

Diesen Tag können Sie ganz nach Belieben gestalten. Genießen Sie heute nochmals diese einzigartige Atmosphäre, spannen Sie etwas aus, leihen Sie sich ein Fahrrad oder gehen Sie einfach nur spazieren. Übernachtung in Yangshuo.

10. Tag Wanderung in den Reisterrassen

Von den malerischen Karstkegelbergen rund um Yangshuo führt Ihre Reise Sie weiter nach Longsheng. Hier erwarten Sie Reisfelder soweit das Auge reicht. Wie dicht gewebte Teppiche überziehen die Longji-Terrassenfelder die Berghänge bis in eine Höhe von 880 Metern. Steil ragen die Stufen zum Himmel empor. Die ersten Felder wurden bereits vor über 700 Jahren angelegt. Im Volksmund heißt das landwirtschaftliche Wunder „Terrassen des Drachenknochens“. Die Einheimischen schufen mit ihren Reisterrassen eine Landschaftsarchitektur, die Funktion und Form, Nutzen und Ästhetik wie kaum eine andere Kulturlandschaft miteinander verbindet. Nach Ankunft in den Reisterrassen erkunden Sie diese bei einer leichten Wanderung. Übernachtung in Longsheng.

Longsheng Reisterrassen, China Rundreise, Natur
Shanghai Skyline, China Rundreise, Kultur
11. Tag In die Glitzermetropole Shanghai

Ihr letztes Ziel auf dieser Reise ist die moderne Millionenmetropole Shanghai. Andere Namen für Shanghai sind übrigens „Tor zur Welt", „Drachenkopf-Metropole", „Paris des Ostens“ oder „Perle des Orients“. Am Morgen werden Sie zum Flughafen nach Guilin gefahren, von wo aus Sie nach Shanghai fliegen. Nach der Ankunft am Flughafen werden Sie abgeholt und zu Ihrem Hotel gebracht. Die koloniale Vergangenheit und die ambitionierte Zukunft Shanghais werden Sie begeistern. Gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter starten Sie sogleich Ihre erste Erkundungstour durch diese interessante Stadt mit einem Spaziergang am Bund. An Shanghais berühmter Uferpromenade schmiegen sich alte Kolonialbauten wie die legendäre Bank of China (erbaut 1912) und das alte „Peace Hotel“ (1930) an die neuzeitlichen Türme aus Glas und Stahl. Besonders eindrucksvoll wirkt die Promenade vom Schiff aus gesehen. Während Ihrer Fahrt auf dem Huangpu können Sie sich davon selbst überzeugen. Ein Bummel über die berühmte Einkaufsstraße Nanijing Road rundet den Tag ab. In den 20er Jahren verglich man die Nanjing Road mit dem Broadway – und auch heute noch ist etwas von diesem ganz besonderen Flair geblieben. Übernachtung in Shanghai.

12. Tag Spektakuläre Aussichten & europäische Spuren

Beginnen Sie den Tag mit sensationellen Aussichten. Sie fahren auf den 2015 fertiggestellten Shanghai Towers, der stolze 632 Meter misst.  Zurück auf festem Boden schlendern Sie durch das alte und ursprüngliche Shanghai, das sich seinen Charme der Zeit vor dem großen Aufbruch in den 90er Jahren bewahren konnte. Auch einige europäische Einschläge hat Shanghai zu bieten: Im 19. Jahrhundert kamen viele französische Geschäftsleute nach Shanghai und gestalteten sich ein elegantes Viertel: die ehemalige Französische Konzession. Noch heute können Sie das Flair von damals genießen. Im jüdischen Viertel Shanghais dagegen finden Sie Spuren des in Vergessenheit geratenen Ghettos, in dem aus Deutschland und Österreich geflohene Juden im 20. Jahrhundert unter primitivsten Bedingungen leben mussten. Abends wartet noch ein ganz besonderes Erlebnis auf Sie: eine Stadtrundfahrt mit einem alten Jeep. Die Tour beginnt am Okura Garden Hotel in der Französischen Konzession. Die von exklusiven Boutiquen gesäumte Huaihai Road entlang fahren Sie in die Altstadt .Mit einem Glas Sekt stoßen Sie auf diesen unvergesslichen Abend an, bevor Sie über den People’s Square und die Nanjing Road entlang zum Jing’an-Tempel mit seinem goldenen Dach fahren. Übernachtung in Shanghai.

Shanghai, Französisch Konzession, China Rundreise, Kultur
Tongli Wasserdorf, Shanghai, China Rundreise, Kultur
13. Tag Ausflug in die Gartenstadt Suzhou und das Wasserdorf Tongli

Heute unternehmen Sie einen Ausflug in die Gartenstadt Suzhou, die mit zahlreichen Kanälen und klassischen Gartenanlagen bezaubert. Durch die Gärten wurde Suzhou berühmt und entwickelte sich schließlich zum kulturellen und intellektuellen Zentrum. Die Kunst des Gartenbaus bestand darin, auf engstem Raum möglichst viele Landschaften harmonisch zu gestalten, die sowohl Abwechslung als auch Gelegenheit zur Entspannung boten, aber gleichzeitig auch das Gefühl von Größe und Weite erzeugten. Im Anschluss fahren Sie in das Wasserdorf Tongli, wo  noch alles wirkt wie im alten China zu längst vergangenen Zeiten. Während Sie über kleine Brückchen, durch verwinkelte Gassen, vorbei an windschiefen, grau gedeckten Häuschen, wandeln, blicken Sie über verträumte Kanäle auf denen Dschunken schwimmen. Am Abend kehren Sie nach Shanghai zurück. Übernachtung in Shanghai.

14. Tag Abschied von China

Heute heißt es bereits wieder Abschied nehmen von diesem faszinierenden Land. Sicherlich haben Sie Ihre Koffer mit vielen tollen Eindrücken gepackt. Sie werden zum Flughafen gefahren, von wo aus Sie Ihre Heim- bzw. Weiterreise antreten.

Abschied aus Shanghai, China Rundreise, Heimflug

Preise

Aus Ihren Träumen und unserer Leidenschaft werden Ihre Reise und Ihr Preis. Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr maßgeschneidertes Angebot.
Der Reisebeginn ist täglich möglich. Sie reisen individuell mit Ihrem persönlichen Reiseleiter. Ein Anschluss an eine Gruppe ist nicht möglich.

Individuelle China Reisen

Wir beraten Sie gerne persönlich.

+49 (0) 89-127091-0

Mo - Fr von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr | Sa von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Bitte vereinbaren Sie einen Termin. Gerne außerhalb der Geschäftszeiten.