China Gartenreise - Im Einklang mit Feng Shui

Sie lieben exotische Gärten und herrschaftliche Parkanlagen? Dann lassen Sie sich von der chinesischen Gartenkunst in seiner Perfektion verzaubern. Das Zusammenspiel von Wasser, Feuer, Erde, Holz und Metall findet sich in der chinesischen Gartengestaltung im Feng Shui wieder. Als Rückzugsort und Wohlfühloase können Sie sich in den Gärten so richtig fallen lassen und das Chi, die fließende Energie als Mittelpunkt der chinesischen Gartenlehre, spüren. Sie besuchen die beeindruckende Sommerresidenz in Chengde, wo Sie ein nahezu perfektes Beispiel chinesischer Gartenkunst erleben werden. Die bezaubernde Natur im Huangshan Gebirge gilt als Prototyp der chinesischen Gärten und wird Sie ebenfalls mit ihrer Schönheit in den Bann ziehen. Natürlich darf auf dieser Reise die einzigartige Gartenstadt Suzhou mit all ihren berühmten Gärten nicht fehlen. Erleben Sie die über 5000 Jahre alte Tradition der chinesischen Gartenkunst und erfahrene Sie eine vollkommene Harmonie in den bezauberndsten Gärten Chinas!

Karte mit Reiseroute zur China Gartenreise

Reiseinformationen

Reiseverlauf

14 Tage
Peking – Jinshanling - Chengde – Huangshan – Suzhou – Shanghai

Ihre persönlichen Specials

  • Sicherheit und Flexibilität durch private Reiseleitung und eigenen Chauffeur
  • Persönlicher Ansprechpartner vor, während und nach Ihrer Reise
  • Hauseigene Visaabteilung
  • Erleben Sie die Perfektion chinesischer Gartenkunst in den Gärten Chinas
  • Sommerpalast Peking – Meisterwerk chinesischer Gartenbaukunst
  • Kaiserliche Gartenanlage der Sommerresidenz Chengde
  • Unvergessliche Momente bei einer Wanderung auf der Großen Mauer
  • Tauchen Sie ein in die Bergvielfalt des Huangshan mit Berg-Übernachtung
  • Erfahren Sie Harmonie und Vollkommenheit in Suzhous Gartenanlagen
  • Besuch bei einem Bonsai Meister mit Schnupperkurs
  • Unendliche Pflanzenvielfalt im Botanischen Garten Chensan
Skyline, Peking, China Gartenreise
1. Tag Ankunft in Peking

Herzlich Willkommen in China! Ihre Reise beginnt in Peking, wo Sie bei Ihrer Ankunft am Flughafen bereits von Ihrem Reiseleiter erwartet werden. Als politisches und kulturelles Zentrum des Landes kann Peking auf eine 3000-jährige Geschichte zurückblicken, die sich in einem weltweit einmaligen Kulturerbe widerspiegelt. Dank der Olympischen Spiele 2008 hat sich die oft als Riesendorf abgetane Hauptstadt Chinas zur modernen Weltstadt gewandelt. So wie einst die Kaiser ihre Stadt als Abbild des Universums errichteten, hat sich China heute eine Hauptstadt als Abbild eines neuen, großartigen Landes erschaffen. Sie werden zu Ihrem Hotel gebracht und können sich erst einmal ein wenig von der langen Anreise erholen. Übernachtung in Peking.

2. Tag Pekings Sommerpalast – ein Meisterwerk chinesischer Gartenkunst

Nach dem Frühstück werden Sie von Ihrem Reiseleiter abgeholt und gehen auf Entdeckungstour. Der Tanzhe Tempel liegt inmitten der dicht bewaldeten Westberge, ca. 1 Stunde Fahrzeit vom Stadtzentrum entfernt. Er zählt  zu den ältesten buddhistischen Tempeln Pekings. Während der nachfolgenden Dynastien wurde die Anlage immer wieder erweitert und besteht nun aus verschiedenen Hallen, Innenhöfen, Pavillons und Pagoden. Um einzigartige Architektur zu erleben, fahren Sie anschließend weiter zum Sommerpalast. Die Anlage ist ein seltenes Meisterwerk chinesischer Gartenbaukunst, das Sie als Gartenliebhaber verzaubern wird. Der herrliche Sommerpalast an den Westbergen bei Peking ist der einzige erhaltene kaiserliche Garten. In ihm ist der vollkommene Traum chinesischer Gartenarchitektur verwirklicht: Ein Ensemble aus Palästen und Tempeln, Pavillons und Pagoden mit insgesamt 3.000 Räumen auf 290 Hektar Grund.  Man meint zu spüren, wie die chinesischen Kaiser und ihr Hofstaat gelebt haben. Mit vielen Eindrücken kehren Sie zu Ihrem Hotel zurück, wo Sie den Abend nach eigenen Wünschen ausklingen lassen können. Übernachtung in Peking.

Sommerpalast, Peking, China Gartenreise
Verbotene Stadt, Peking, China Gartenreise
3. Tag Auf kaiserlichen Spuren durch die Verbotene Stadt

Bevor Sie Peking verlassen, müssen Sie auf alle Fälle noch die Verbotene Stadt mit dem Kaiserpalast besuchen. Dieser magische Ort war Sitz der chinesischen Kaiser zweier Dynastien – der Ming und der Qing – und ein halbes Jahrtausend lang unzugänglich für die Bevölkerung, die nicht zum Hof gehörte. Der Andrang ist ähnlich überwältigend wie die Architektur, die bunt bemalten Palasthallen, die pagodenartigen Dächer. Bereit für eine mächtige Begegnung? Die Große Mauer erwartet Sie! Für Sie geht es zum Abschnitt Jinshanling, der ca. 120 km von Peking entfernt liegt. Der 6,5 Kilometer lange Abschnitt ist zwar kleiner und schmaler als die Große Mauer in Badaling oder Mutianyu, dafür aber viel ursprünglicher und umgeben von einer fantastischen Landschaft. Eine Seilbahnfahrt bringt Sie hinauf auf die Mauer. Oben angekommen haben Sie die Möglichkeit dieses gigantische Bauwerk bei einer Wanderung zu erkunden. Zurück am Ausgangspunkt geht es mit der Seilbahn wieder hinunter. Übernachtung in Jinshanling.

4. Tag Bezaubernde Gartenkunst in der Sommerresidenz in Chengde

Nach dem Frühstück geht es weiter nach Chengde, wo eines der hervorragendsten Beispielen an Gartenkunst auf Sie wartet. Dort angekommen, bummeln Sie durch die weitläufige Sommerresidenz des Qing-Kaisers, die größte im Originalzustand erhaltene kaiserliche Gartenanlage Chinas. Hundert Jahre lang begab sich der Hof regelmäßig im Sommer nach Chengde und regierte von dort aus das Reich. Hier finden sich Nachbauten des gigantischen Potala-Palastes aus Lhasa sowie verschiedener tibetischer Tempel und Klöster. Die Palastanlage liegt am Nordrand der Stadt und ist von einer imposanten zehn Kilometer langen Mauer umgeben, die sich über Berge und Täler schlängelt. Die Anlage umfasst Paläste, Tempel, Hallen und Pavillons, schließt aber auch schöne Gärten ein. Sehen Sie sich in aller Ruhe um und halten Sie Ihre Kamera bereit. Übernachtung in Chengde.

Sommerresidenz in Chengde, China Gartenreise
Goldenes Gebirge, Huangshan, China Gartenreise
5. Tag Weiterreise nach Huangshan in das „Goldene Gebirge“

Heute werden Sie zunächst mit dem Auto zurück nach Peking gebracht. Von dort geht es weiter mit dem Schnellzug nach Huangshan, wo Sie bereits erwartet und zu Ihrem Hotel in das Dorf Bishan gebracht werden. Nutzen Sie den restlichen Tag, um Bishan zu erkunden und freuen Sie sich auf die nächsten Tage in mystischer Natur. Übernachtung in Bishan. 

6. Tag Kunst und Kultur in der Provinz Anhui & idyllische Fahrradtour

Lernen Sie bei Ihrem heutigen Ausflug mehr über die Menschen der Region und ihre Lebensweisen kennen und erfreuen Sie sich nebenbei an der faszinierenden Naturlandschaft. Sie besichtigen zunächst die Dörfer in der Umgebung von Huangshan in der Provinz Anhui - sie gilt als die ärmste Region des Ostens. In früheren Zeiten wurde diese Gegend Yixian genannt und war eine historisch sehr wohlhabende Stadt und Heimat vieler Geschäftsleute des Landes. Somit entdecken Sie hier prachtvolle und edle Häuser, die als Zeichen des Wohlstands galten. Viele der Gebäude sind über 200 Jahre alt und schmücken sich mit der filigranen Kunst des Holzbaus. Diese Häuser sind auch in den umliegenden Dörfern noch zu finden. Entdecken Sie dort diese noblen Häuser als Zeitzeugen einer wohlhabenden Epoche. In Mukeng gibt es neben den alten Häusern noch einen exotischen Bambuswald zu besichtigen. Anschließend schwingen Sie sich auf das Fahrrad und unternehmen eine Fahrradtour entlang grüner Reisfeldernin das idyllische Dorf Bishan. Übernachtung in Bishan.

Bambuswald in Anhui, China Gartenreise
Huangshan Gebirge, Huangshan, China Gartenreise
7. Tag Eine Nacht über den Wolken auf dem Huangshan

Geheimnisvolle, bizarre und schöne Bergregionen gibt es viele in China. Aber kaum eine ist mit der imposanten Schönheit des Huangshan vergleichbar. Der Huangshan ist weltbekannt für seine "Vier Besonderheiten": seltsam gewachsene Kiefern, merkwürdig geformte Felsen, das Wolkenmeer unter seinen Gipfeln und heiße Quellen. Die besondere geologische Struktur und die Beschaffenheit der Gipfel sind typische Eigenschaften dieser Landschaft. Mit der Seilbahn schweben Sie hinauf auf die Gipfel des Gelben Berges, deren Schönheit von zahlreichen Dichtern besungen wurde und Maler zum Träumen gebracht hat. Obwohl der Hauptgipfel weniger als 1.900 Meter hoch ist, bieten die steilen Felsen einen erlebnisreichen Wanderweg. Selbst bei dichtem Nebel ist diese Gegend mit ihren Felsen, Bambushainen und uralten, knorrigen Pinien reizvoll. Sie übernachten heute auf dem Berg und genießen mit etwas Glück einen traumhaft schönen Sonnenuntergang. Ein purer Genussmoment! Übernachtung auf dem Huangshan.

8. Tag Vom Licht der Morgendämmerung in die Gartenstadt Suzhou

Guten Morgen! Heute begrüßt Sie der Tag in luftiger Höhe. Stehen Sie früh auf, um die magische Morgenstimmung in Ruhe zu genießen und beobachten Sie, wie der Frühnebel um die Gipfel in Farbe getaucht wird. Lassen Sie diesen Moment auf sich wirken, bevor Sie mit der Seilbahn wieder hinunter fahren. Am späten Nachmittag werden Sie zum Bahnhof gebracht, um mit dem Nachtzug weiter nach Suzhou zu reisen. Übernachtung im Nachtzug.

Kanal der Gartenstadt Suzhou, China Gartenreise
Bonsai Baum, Gartenstadt Suzhou, China Gartenreise
9. Tag Harmonie in Suzhou’s Gärten & privater Bonsai Schnupperkurs

Am frühen Morgen erreichen Sie die Gartenstadt Suzhou. Die Stadt bezaubert durch ihre zahlreichen Kanäle und klassischen Gartenanlagen. Die Kunst des Gartenbaus bestand darin, auf engstem Raum möglichst viele Landschaften harmonisch zu gestalten, die sowohl Abwechslung als auch Gelegenheit zur Entspannung boten, aber gleichzeitig auch das Gefühl von Größe und Weite erzeugten. Heute besichtigen Sie zwei typische Gärten der Stadt. Zunächst besuchen Sie den Garten "Löwenwald", der für seine vielfältigen Felsformationen bekannt ist. Anschließend geht es in den Garten "Fischermeister". Dort treffen Sie einen Bonsai-Meister. Bei einem privaten Bonsai-Schnupperkurs erfahren Sie mehr über die chinesische Bonsai-Kunst. Übernachtung in Suzhou.

10. Tag Taihu-Steine im chinesischen Garten

Auch Steine sind ein wichtiges Element im chinesischen Garten. Diese stammen ausschließlich aus dem Taihu-See, 60km südwestlich von Suzhou. Die Taihu-Steine sind durch ihre einzigartigen Eigenschaften und Formationen bis heute das beliebteste Dekorationsmaterial eines chinesischen Gartens oder Parks. Sie besuchen heute einen Taihu-Stein Markt und erkundigen sich dabei über die Schleiferei- und Integrationskunst. Im Anschluss unternehmen Sie einen Ausflug zur Halbinsel Dongshan auf dem Taihu-See, der drittgrößte Binnensee in China. In Dongshan besuchen Sie den Qiyuan Garten, der wunderschön am Taihu-See liegt. Es scheint, als wäre der See unmittelbar in den Garten integriert. Lassen Sie sich von dieser genialen Baukunst verzaubern, bevor Sie wieder nach Suzhou zurückkehren. Übernachtung in Suzhou.

Taihu-Steine in der Gartenstadt Suzhou, China Gartenreise
Huangpu Fluss, Shanghai, China Gartenreise
11. Tag Besichtigungen in der Drachenkopf-Metropole Shanghai

Am Vormittag treten Sie die letzte Etappe Ihre Reise an. Mit dem Schnellzug geht es nach Shanghai. Dort angekommen empfängt Sie Ihr Reiseleiter und bringt Sie in Ihr Hotel. Was für eine Kontrastwelt zu den letzten Tagen. An Shanghais berühmter Uferpromenade schmiegen sich alte Kolonialbauten, wie die legendäre Bank of China (erbaut 1912) und das alte „Peace Hotel“ (1930) an die neuzeitlichen Türme aus Glas und Stahl. Besonders eindrucksvoll wirkt die Promenade vom Schiff aus gesehen. Während Ihrer Fahrt auf dem Huangpu können Sie sich selbst davon überzeugen. Gegenüber dem Bund liegt Pudong, im Osten der Stadt: ein in wenigen Jahren aus dem Boden geschossener Stadtteil Shanghais, in dem heute Banken, Konzerne und Luxushotels in Wolkenkratzern residieren. Hier steht auch der 632 Meter hohe Shanghai Tower, der die höchste Aussichtsplattform der Welt bietet – ein tolles Erlebnis. Übernachtung in Shanghai.

12. Tag Ausflug in den Guangfulin Ruinenpark & Botanischer Garten Chenshan

Heute unternehmen Sie einen Ausflug nach Songjiiang, ein Vorort von Shanghai, wo Sie den Guangfulin Ruinenpark besichtigen. Hier wartet auf Sie eine geschmackvolle Parkanlage mit modernem Design, traditioneller Architektur und ländlichem Charm. Anschließend besuchen Sie noch den Botanischen Garten Chenshan, der mit seinen unendlich vielen exotischen Pflanzen der größte Botanische Garten in ganz Asien ist. Mit vielen Eindrücken kehren Sie nach Shanghai zurück, wo Sie zu Ihrem Hotel gebracht werden. Übernachtung in Shanghai.

Botanischer Garten Chensahn, Shanghai, China Gartenreise
Skyline, Shangai, China Gartenreise
13. Tag Freizeit in Shanghai
Ohne Reiseleitung und Chauffeur

Dieser Tag gehört ganz allein Ihnen. Genießen Sie Ihre freie Zeit in dieser Mega-Metropole und lassen Sie sich treiben. Shanghai hat noch unendlich viel zu bieten und wartet darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Übernachtung in Shanghai.

14. Tag Abschied von China

Heute heißt es leider Abschied nehmen von einem faszinierenden Land aus dem Sie zahlreiche bleibende Eindrücke mitnehmen werden. Sie werden zum Flughafen gebracht, von wo aus Sie Ihre Weiter- bzw.Rück-reiseantreten.

Chinesisches Tee-Set, China Gartenreise

Preise

Aus Ihren Träumen und unserer Leidenschaft werden Ihre Reise und Ihr Preis. Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr maßgeschneidertes Angebot.
Der Reisebeginn ist täglich möglich. Sie reisen individuell mit Ihrem persönlichen Reiseleiter. Ein Anschluss an eine Gruppe ist nicht möglich.

Individuelle China Reisen

Wir beraten Sie gerne persönlich.

+49 (0) 89-127091-0

Montag - Freitag von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Samstags nach Absprache.
Bitte vereinbaren Sie einen Termin. Gerne außerhalb der Geschäftszeiten.